Das Land meines Vaters

Pierre ist 25 Jahre alt, als er aus Wyoming zurückkehrt, um mit seiner Verlobten Claire den Hof seines Vaters in der französischen Heimat zu übernehmen. Der junge Landwirt strotzt nur so vor neuen Ideen und Tatendrang, wohingegen sein Vater Jacques nur schwer loslassen kann. Zwanzig Jahre später ist der Betrieb gewachsen und mit ihm die Familie. Doch die glücklichen Tage der gemeinsamen Hingabe für Hof und Land gehören bald der Vergangenheit an. Denn trotz aufopferungsvoller harter Arbeit bis hin zur Erschöpfung und der tatkräftigen Unterstützung von Claire und den beiden Kindern wachsen die Schulden - und mit ihnen Pierres Verzweiflung. (Quelle: Verleih)


FilmstartEntstehungsjahrRegieGenreLandSchauspieler
18.11.20212019Edouard BergeonDramaFrankreichGuillaume Canet, Veerle Baetens, Anthony Bajon

Andere Film-, Format- und Sprachvarianten

Das Land meines Vaters (OmU)

Filme mit ähnlicher Besetzung

Die schönste Zeit unseres LebensKomödie

"So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!", denkt sich Maxime (Michaël Cohen). Sein Vater Victor (Daniel Auteuil) wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter...

Zwischen den ZeilenKomödie, Liebesfilm

Ein Becken voller MännerKomödie

Eine Gruppe Männer im besten Alter und jeder davon mitten in einer handfesten Lebenskrise: Was liegt da näher, als kurzerhand das erste männliche Syn­chron­schwimm­team ihrer lokalen Badeanstalt zu...