Die Sehnsucht der Veronika Voss

Der zweite Teil von Rainer Werner Fassbinders BRD-Trilogie: Die ehemals erfolgreiche UFA-Filmdiva Veronika Voss (Rosen Zech) wird von der Ärztin Dr. Marianne Katz (Annemarie Düringer), die es auf ihr Vermögen abgesehen hat, mit Morphium versorgt und zugrunde gerichtet. Ein Rettungsversuch des Sportreporters Robert Krohn (Hilmar Thate) und seiner Lebensgefährtin Henriette (Cornelia Froboess) scheitert. Gedreht in herausragender Schwarzweißfotografie im Stile alter UFA-Filme, ist das Melodram angelehnt die letzten Lebensjahre der UFA-Schauspielerin Sybille Schmitz, eine von Fassbinders Lieblingsschauspielerinnen.


FilmstartEntstehungsjahrRegieGenreLandSchauspieler
18.02.19821982Rainer Werner FassbinderMelodramBRDRosel Zech, Hilmar Thate, Annemarie Düringer, Cornelia Froboess, Armin Mueller-Stahl, Günther Kaufmann, Volker Spengler, Elisabeth Volkmann, Peter Zadek, Rainer Werner Fassbinder

Andere Film-, Format- und Sprachvarianten

Die Sehnsucht der Veronika Voss

Weitere Filme

Mutter Küsters' Fahrt zum HimmelDrama

Warum läuft Herr R. Amok?

Mutter Küsters' Fahrt zum Himmel

Satansbraten

Filme mit ähnlicher Besetzung

Neben der Zeit

SalmonberriesDrama

HitlerkantateDrama

Adolf Hitler, der "Führer", wünscht sich zu seinem 50. Geburtstag eine eigens für ihn komponierte Kantate. Hanns Broch, ein berühmter Komponist und heimlicher Nazi-Gegner, erhält den Auftrag, diese zu...